Tierakupunktur

Nach einer ausführlichen Erstanamnese mit gründlicher Untersuchung erfolgt nach der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) eine erste Behandlung.

 

Akupunktiert werden:

– chronische Atemwegserkrankungen
– Stoffwechselstörungen
– Gastritis
– urogynäkologische Erkrankungen, z.B. Gebärmutterentzündungen
– Schmerzsyndrome im Bereich der Extremitäten, Hüfte, Wirbelsäule
– Anregung des Immunsystems
– Hauterkrankungen
– Scheinträchtigkeit bzw. Nichtträchtig werden
– Leistungsabfall
– Appettitlosigkeit

Je nach Krankheit, Patient und Notwendigkeit unterstütze ich die Akupunktur mit homöopatischen Mitteln und chinesischen Kräutern.

Wichtig ist auch hier der regelmäßige Kontakt mit dem Besitzer.