Vitalpilze

11Mykotherapie – Vitalpilze für Tiere

Vitalpilze enthalten individuell spezifische Kombinationen von Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen, von Ballaststoffen und essenziellen Aminosäuren. Sie können die Sauerstoffversorgung und die Fließeigenschaften des Blutes verbessern und wirken sich positiv auf das vegetative Nervensystem aus. Sie stützen und stärken innere Organe wie Leber, Herz, Magen, Darm, Milz und Nieren. Sie regulieren das Immun- und Hormonsystem und können das Wachstum von Tumoren hemmen. Dies alles wurde mit vielen klinischen Studien belegt. Nähere Info´s unter www.vitalpilze.de.

Welche Vitalpilze brauchen unsere Tiere? Für fast jede Krankheit ist ein „Pilz“ gewachsen.

Bsp: Bei unseren vielen Tier-Allergiker steht Reishi an erster Stelle. Er hat histaminhemmende Eigenschaften, Stärkt das Immunsystem, regt den Fettstoffwechsel an und fördert die Wundheilung. Ihm zur Seite steht Hericium, denn jede Allergie sitzt auch im Darm. Andere Pilz-Kombinationen sind Spezialisten für den Bewegungsapparat oder für unsere Hunde- und Katzen-Senioren.

Bei Vitalpilzen ist auf eine sehr gute Qualität zu achten. Pilzpulver oder -extrakte sollten nur bei Firmen, die unter ständigen Kontrollen von unabhängigen Laboren stehen, eingekauft und immer zum Futter verabreicht werden.

Bei Fragen zur Behandlung, Bestellung oder Dosierung stehe ich Ihnen als ausgebildete Mykotherapeutin unter 0173 / 619 86 33 gerne zur Verfügung.